Das Sabbatjahr als Motivationskick für Mitarbeiter

Auch der Arbeitgeber profitiert vom Sabbatjahr

Mehrere Monate unbezahlte Auszeit nehmen um zu reisen, sich weiterzubilden oder sich um die Familie zu kümmern – davon träumen viele Arbeitnehmer. Dieser Wunsch könnte nun leichter Realität werden, denn die Politik diskutiert ein Gesetz, das jedem das Recht auf zwei Sabbatjahre im Laufe der Karriere einräumen würde. Aber wie reagieren Arbeitgeber auf diesen Vorschlag? Erstaunlich gelassen, wie Randstad in einer-ifo-Personalleiterbefragung herausgefunden hat. 82 Prozent der Personaler bewerten das Sabbatjahr nicht negativ, durchschnittlich 26 Prozent rechnen sogar mit einem positiven Effekt. Sie versprechen sich vor allem motiviertere Mitarbeiter. Am ehesten findet das Recht auf Auszeit Zuspruch im verarbeitenden Gewerbe mit 29 Prozent, der Handel ist mit 22 Prozent skeptischer. Fazit: Ein Angebot für ein Sabbatical kann für Arbeitnehmer eine zusätzliche Motivationsquelle sein und zur Mitarbeiterzufriedenheit beitragen, da es Vertrauen signalisiert. (Advertorial)

 

Ausbildung, Beruf & Karriere, Bewerbungstipps

 

Foto: Randstad
A

Schreibe einen neuen Kommentar