Fachinformatiker, die sich für den Bereich der Systemintegration entscheiden, sorgen im Unternehmen dafür, dass die IT läuft. Einerseits beraten sie beim Kauf von Computern und Software, andererseits stellen sie ganze Systeme und Netze zusammen. Sie sind Allrounder und werden von ihren Kollegen in anderen Abteilungen oder von Kunden gerufen, wenn etwas nicht funktioniert. Sie sind nicht nur IT-Experten, sondern auch in der Lage, Anwendern die technisch notwendige Unterstützung zu geben. „Der Fachinformatiker für Systemintegration ist für die Kollegen Feuerwehr und Erste Hilfe zugleich“, stellt Petra Timm vom Personaldienstleister Randstad fest. Häufig schulen Fachinformatiker auch spätere Anwender. „Sie brauchen daher eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, um ihr Wissen gut und verständlich vermitteln zu können“, so Petra Timm weiter. (Advertorial)

 

Foto: Syda Productions/Fotolia/randstad